Handballsaison steht in den Startlöchern – let’s go

Am kommenden Samstag den 06.10. um 13:00 Uhr hat das Warten endlich ein Ende. Die neue Saison geht los und alle Mannschaften haben Großes vor. Neben gepflegtem Hallenhandball wird auch für das leibliche Wohl in der Walddorfer Ballspielhalle gesorgt sein. Für alle Sportinteressierten im Walddorfer Umkreis also im Prinzip eine absolute Pflichtveranstaltung (Am Ende des Artikels finden Sie einen detaillierten Spielplan.)

Beginnen dürfen die zukünftigen Stars des Walddorfer Handballs. Die D-Jugend wird ihre taktische Marschrichtung unter dem neu eingesetzten Trainergespann M.Rösch Jr. und T.Neuscheler erstmals auf dem ganz großen Parkett präsentieren. Nach der letztjährigen Zwangspause der B-Jugend zwecks Personalmangels sind die ehemaligen Meister aus der C-Jugend ein weiteres Jahr herangereift und wollen nun auch in der nächsten Altersklasse zeigen, wie erfolgreicher Handball gespielt wird. Unter Meistertrainer M.Rösch Sr. will die A-Jugend ihre Vormachtstellung im Eichenkreuz nach der denkbar bitteren Finalniederlage im Vorjahr weiter untermauern. Gegen robust und rustikal aufspielende Gäste von der Schwäbischen Alb kann das Team direkt zum Saisonbeginn beweisen, dass die taktischen Finessen der Coachingabteilung in die richtige Richtung weisen.

Auch die Landesligamannschaft hat sich große Ziele für die kommende Spielzeit gesetzt: „In der Tat, wir wollen wieder angreifen“, so Spielmacher M. Rösch. Nachdem das Team der letzten Saison größtenteils zusammengehalten werden konnte, sind die Ansprüche in WaHä gestiegen. „Wir haben den Anspruch an uns selbst, an uns selbst einen höheren Anspruch zu haben“, sagte Trainer E. Drechsel-Grau am Rande eines Pressenevents diesen Monat. Woher kommt die Zuversicht? Sportdirektor K. Schenk teilte auf Anfrage mit: „Nachdem wir letzten Jahr einige Talente nach England ziehen lassen mussten, konnten wir dieses Jahr die Überschüsse gezielt reinvestieren. Mit Hilfe der zusätzlichen TV-Gelder aus dem Pokal und den Zuschauereinnahmen wurde der Kader punktuell verstärkt, sodass wir dieses Jahr einen einstelligen Tabellenplatz anpeilen. Und wer weiß? Vielleicht reicht es sogar für Europa.“ Man wird sehen, wohin die Reise geht.

Nach intensivem Trainingslager, in dem mal wieder alle Kompetenzen eines guten Handballspielers gezielt abgefragt und gefördert wurden, und dem Pokalsieg gegen Böblingen/Sindelfingen geht WaHä gut vorbereitet und mit breiter Brust ins erste Saisonspiel gegen Möglingen (Sonntag, 17 Uhr in der Ballspielhalle). Neben geschmeidigen Angriffsspielzügen wird der Fokus vor allem wieder auf der Abwehr liegen, die letzte Saison gerade zu Beginn eher weniger sattelfest war. „Einfach Vollgas rein“, antwortete Rückraumspieler R. Jarck auf die Frage welche Taktik er für am erfolgversprechendsten halten würde. Na dann let’s go.

Mit einigen Fans im Rücken bestreitet sich das erste Saisonspiel natürlich gleich besser. Wir freuen uns auf die neue Saison und hoffen wieder auf zahlreiche Fans, die für Stimmung in der Halle sorgen. Dranbleiben Sportsfreunde.

Samstag 06.20.2018

13:00 – 16:00 Uhr: männliche D-Jugend

16:30 Uhr – m.B-Jugend: CVJM Walddorfhäslach vs. CVJM Enzweihingen

18:00 Uhr – m.A-Jugend: CVJM Walddorfhäslach vs. CVJM Hülben

Sonntag 07.10.2018

13:45 Uhr – m.C-Jugend: CVJM Walddorfhäslach vs. CVJM Enzweihingen

15:15 Uhr – Männer LK 2: CVJM Walddorfhäslach 1b vs. CVJM Enzweihingen

17:00 Uhr – Männer Landesliga: CVJM Walddorfhäslach 1a vs. CVJM Möglingen

2018-10-02T10:58:21+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar