A-Jugend brilliert weiter

CVJM Hagelloch 19:30 CVJM Walddorfhäslach

Am vergangen Samstag traf die Walddorfhäslacher A-Jugend auf den Konkurrent Hagelloch. Das Ziel war klar: man wollte den sehr guten Auftakt gegen den CVJM Fellbach bestätigen.

Wie gewohnt begann Walddorf in einer 3:2:1 um das Angriffsspiel des Gegners früh zu stören und Ballgewinne zu provozieren. Diese Konzept ging die ersten Minuten voll auf: Walddorf zog innerhalb von vier Minuten auf 0:4 davon. Auszeit Hagelloch. In der Folge stabilisierte sich Fellbach, was der nachlassenden Deckungsarbeit der Walddorfer Verteidigung zuzuschreiben war.

Technische Fehler und Unkonzentriertheiten häuften sich und Hagelloch witterte die Chance aufzuschließen. Bei Stande von 8:11 nahm Walddorf fünf Minuten vor der Pause die Auszeit. Die wirkte und man erhöhte den Zwischenstand nochmal auf 9:14.

Nach der Halbzeit zeigte Walddorf wieder das Gesicht der ersten vier Minuten des Spiels. Durch Gegenstöße und gutes Angriffsspiel wurde die Führung schnell auf 10:18 ausgebaut. Auch eine Hagellocher Auszeit konnte den Lauf der Walddorfer nicht stoppen. Das Spiel war damit früh entschieden, was es Walddorf erlaubte einige Dinge auszuprobieren. So wurde beispielsweise zwischenzeitlich in der Abwehr auf eine 6:0-Deckung umgestellt. Walddorf ließ in der zweiten Hälfte nichts mehr anbrennen und schaukelte die Partie souverän mit 19:30 nach Hause.

Nun gilt es weiter dran zu bleiben und kommendes Wochenende gegen den CVJM Möglingen die nächsten zwei Punkte für die Titelverteidigung einzufahren.

Es spielten: Nathan Neuscheler (Tor), Manuel Stadelmaier, Tobias Neuscheler (1), Björn Alpermann (13), Marc Franke, David Jarck (6), Lukas Lachenmann (5), Raphael Schaal (1), Aaron Neuscheler (2), Nils Widemann (1), Gideon Neuscheler (1), Trainer: Michael Rösch, Benjamin Vetter.

2017-11-20T22:03:21+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar