Rückblick: Nacht der Spiele

„Findet Luther“ – so hieß es in diesem Jahr bei der „Nacht der Spiele“ am 31. Oktober. Nachdem sich die über 50 Kinder (und natürlich auch die Mitarbeiter) mit einem Vesper gestärkt hatten, wurden die Kinder Zeugen eines ungeheuerlichen Vorgangs: Der Oberbefehlshaber der Stadtwache von Luthers Geburtsort Wittenberg und seine Soldaten waren auf der Suche nach Luther, um ihn gefangen zu nehmen. Den Kindern war sofort klar: dagegen müssen wir etwas unternehmen!

In Gruppen erkämpften sich die Kinder an verschiedenen Stationen Geld, um an Hinweise zu gelangen, wo sich Luther und seine Freunde versteckten. Sie rätselten, studierten die Bibel wie Martin Luther und verblüfften die Mitarbeiter mit ungeahnten Kräften.

Als Luther und seine Freunde schließlich gefunden waren, rüsteten sich alle mit Fackeln aus und wanderten zu einem Lagerfeuer. Dort wurde eine spannende Geschichte erzählt, bevor es dann die Siegerehrung gab und alle wieder gesund und fröhlich, aber auch müde und erschöpft, ans Gemeindehaus zurückkehrten, wo die Eltern bereits auf ihre Kinder warteten.

2017-11-15T11:12:07+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar