Einblick: Unsere neue Halle

Eine neue Sporthalle für den CVJM

Seit Juli 2016 bauen wir am CVJM-Zentrum eine neue Sporthalle. Hier bekommt ihr einen kleinen Einblick: Warum wird gebaut, was wird gemacht, was kostet das Projekt?

Wozu eine eigene Sporthalle?

Jede Woche nehmen etwa 200 Kinder und Jugendliche an unseren Angeboten teil. Dazu kommen viele Gäste in unserem CVJM-Zentrum. Ihnen wollen wir die bestmöglichen Räumlichkeiten für eine unbeschwerte, erlebnisreiche und wertvolle Zeit zur Verfügung stellen. Lange haben wir davon geträumt, jetzt wird es endlich wahr.

Bewegen, Lernen, Feiern

Sport hält fit, lässt einen abschalten und hebt die Stimmung. Unsere neue Halle soll Spaß machen. Und ganz nebenbei leistet sie einen kleinen Beitrag zu einer gesunden Gesellschaft.

Teamgeist, Rücksichtnahme, der Umgang mit Erfolgen und Niederlagen – bei gemeinsamen Aktivitäten kann man viele wertvolle Erfahrungen machen und lernt so fürs ganze Leben. Nicht umsonst gibt es bei uns im CVJM eine große Handballabteilung.

Unsere neue Halle soll auch ein Ort sein, an dem gefeiert wird. Gottesdienste, Hochzeiten, Konzerte – vieles ist denkbar. Die erste Veranstaltung liegt bereits hinter uns. Ein Event an Ostern mit über 150 Besuchern im Rohbau hat gezeigt, was in Zukunft alles möglich sein könnte.

Bald soll es soweit sein!

Seit dem Spatenstich im Juli 2016 hat sich einiges getan. Und viele haben einen Beitrag geleistet: Unsere Vereinsmitglieder, zahlreiche treue Freunde und Firmen mit Spenden, Darlehen oder Sachleistungen. Ehrenamtliche Helfer haben unzählige Stunden auf der Baustelle verbracht. Dafür sind wir sehr dankbar! Wann wir die neue Halle einweihen können, ist leider noch nicht sicher. Das liegt auch an der Finanzierung. Aber wir sind auf einem guten Weg!

Die Daten

18 Meter lang, gut 9 Meter breit, 8 Meter hoch. Platz genug für ein kleines Volleyballfeld, ein gepflegtes Fußballmatch oder eine lebhafte Jugendgruppe. Angedacht ist außerdem eine Kletter- und Boulderwand, die noch mehr Sportmöglichkeiten bieten soll. Im Untergeschoss entstehen weitere Räume, die für unterschiedliche Zwecke verwendet werden können und von außen über einen separaten Eingang zugänglich sind.

Die Kosten

Bislang (Stand Juli) haben wir über 560.000 Euro „verbaut“ – vom Abbruch des alten Hauses (20.000 Euro) über Planung, Statik, Brandschutz  (38.000 Euro) bis zum Rohbau (250.000 Euro) und dem Dach (124.000 Euro) kam so bereits einiges zusammen. Zurzeit (Stand Juli) wird die Heizungsanlage installiert und dann soll auch bald schon der Estrich folgen. Alles in allem rechnen wir mit rund 150.000 Euro, die wir noch investieren müssen.

Mit deiner Unterstützung …

…packen wir das! Jeder Euro bringt uns unserem Ziel einen Schritt näher. Danke!

Online spenden

Oder du nutzt eine unserer Bankverbindungen

CVJM Walddorfhäslach e.V.
Kreissparkasse Reutlingen (BIC: SOLADES1REU), IBAN: DE77 6405 0000 0001 3072 45
Volksbank Reutlingen (BIC: VBRTDE6R), IBAN: DE28 6409 0100 0076 5430 05

2017-07-12T13:50:27+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar