D-Jugend und A-Jugend holen den Meistertitel

Am vergangenen Wochenende haben unsere Teams emotionale Höhenflüge erlebt, aber auch bittere Niederlagen kassiert. Zunächst die guten Nachrichten:

Die D-Jugend ist neuer Württembergischer Meister. Das Team der Trainer Joni Stadelmaier und Marco Sons hat sich im Endspiel gegen Münchingen mit einer vor allem in der Abwehr sehr starken Leistung den Titel gesichert. Am Ende hieß es 12:8. Im Halbfinale hatte sich Walddorf zuvor ungefährdet mit 15:8 gegen Bernhausen durchgesetzt.

(Foto: EJW)

(Foto: EJW)

Die A-Jugend hat sich ebenfalls den Meistertitel geholt. In einer mit nur fünf Teams leider sehr dezimierten A-Jugend Runde ging es im Finale zum dritten Mal in dieser Saison gegen Bernhausen. Nach einem Sieg und einer Niederlage in der Vorrunde, war der Ausgang des Spiels völlig offen. Doch Walddorf nahm früh das Heft in die Hand und dominierte nahezu die gesamte Spielzeit. Am Ende stand ein deutliches 30:20.

Eine bittere Niederlage musste dagegen die B-Jugend einstecken. Im Finale verlor unser Team gegen Bernhausen mit 16:20. Es war das Duell der beiden besten Vorrundenteams. Dort hatten sich Walddorfhäslach und Bernhausen noch 15:15 getrennt – damals der einzige Punkverlust für unsere Mannschaft. Glückwunsch an Bernhausen und Glückwunsch unserem Team zu einer tollen Saison. Die B-Jugend ist nur knapp an der dritten Meisterschaft in Folge vorbeigeschrammt.

Die 1. Mannschaft muss zurück in die LK 2. Nach der deutlichen 16:30 Niederlage gegen Köngen steigt das Team als Tabellenletzter der LK 1 nach einem Jahr wieder ab. Gegen den direkten Konkurrenten Enzweihingen hatte man zwar beide Spiele gewonnen, aber leider konnte man in den anderen Spielen selten über 60 Minuten eine gute Leistung zeigen. Trainer Gerhard Nonnenmacher hatte mit personellen Engpässen zu kämpfen, weil viele Spieler nur einmal die Woche trainieren konnten und auch bei den Spielen oft wichtige Leute fehlten.

Die 2. Mannschaft  hat sich mit einer Niederlage in die Sommerpause verabschiedet. Gegen Köngen verlor das Team von Trainer Edgar Drechsel-Grau mit 20:24. Mit 11:7 Punkten landete die 2. Mannschaft aber im gesicherten Mittelfeld der LK 3 und sicherte sich den Klassenerhalt souverän.

2017-06-16T14:05:25+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar