#meisterodernix

Mit diesem Leitspruch startete die Walddorfer D-Jugend in die Saison 15/16. Heiß auf den Titel setzten wir uns in der Gruppenphase punktgleich mit dem Erstplatzierten auf den zweiten Tabellenrang. Das Viertelfinale stellte sich für uns als Pflichtaufgabe heraus, welche wir souverän lösten. Die Kür folgte an diesem Wochenende in Korntal-Münchingen.

Mit einem erneut starken Kader begannen wir im Halbfinale und stellten von Beginn an klar, welche Mannschaft das Zeug zum Titel hat. Durch eine überragende Abwehrleistung gelang uns ein deutlicher 8:15 Erfolg gegen die Mannschaft aus Bernhausen.

Was nun folgen sollte war eine gnadenlose Demonstration knallharter und abgeklärter Abwehrarbeit. Die uns körperlich überlegenen Hausherren kamen nur in den ersten zwei Minuten ins Spiel, danach übernahmen wir die Kontrolle. Der gefährliche Kreisläufer der Münchinger wurde von Bela Litzkow brilliant verteidigt, was sich als Knackpunkt in diesem Finale erwies. Bereits im Voraus hatten wir die Außenposition als Schwachpunkt in der gegnerischen Verteidigung ausgemacht. Paul Geigle zeigt sich in glänzender Verfassung und versenkte die Kugel mehrfach souverän aus eben dieser Position. Gegen Ende der Partie konzentrierten wir uns vor allem auf die Verteidigung unseres vier Tore Vorsprungs und konnten diesen erfolgreich über die Zeit bringen. Mustergültig bewahrheitete sich am heutigen Tage eine alte Handballer-Weisheit: „Defense wins Championships!“

An dieser Stelle gebührt der Mannschaft ein großes Lob vonseiten der Trainerschaft. Mit einem solchen Team fällt der Einstand ins Trainergeschäft leicht!

meister16

2016-04-10T21:25:32+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar