Weibliche B-Jugend ärgert Tabellenführer

Sensationeller 16:14 Heimsieg gegen SG Mössingen/Belsen

Spielbericht von 27.02.2016

Dass dieses Match keine leichte Aufgabe werden würde war nach der deutlichen 27:13 Hinspiel Niederlage klar. Der Tabellenführer mit 11 Spielerinnen im zweiten Jahrgang 99 und nur eine Spielerin im ersten Jahrgang 00 gegen unser gemischtes C-B-Jugend Team (1x 99, 3×00, 4×01, 2×02). Dieser Altersunterschied war auch auf dem Spielfeld zusehen, heute aber nur körperlich! Unsere geschlossene Mannschaftsleistung und unsere ausgeglichene Leistungsstärke, haben uns diesen grandiosen Sieg ermöglicht!

Von Beginn an haben wir die stärkste Mössinger Spielerin in Manndeckung genommen und somit die Kreise dieser Rückraumakteurin erfolgreich eingeengt. Ziel war es mit den Mössingerinnen mitzuhalten und das erfolgsverwöhnte Team unter Druck zu setzten. Dass diese Taktik richtig war, wurde vom ersten Moment an deutlich. Im ersten Angriff gingen wir sofort mit 1:0 in Führung, bis sich Mössingen auf unsere Taktik eingestellt hatte lagen wir mit 3:1 in vorne. Es wurde auf beiden Seiten gefightet und kein Zentimeter Hallenboden verschenkt, deshalb gelang keinem der beiden Teams sich einen wirklichen Vorsprung zu erarbeiten. Mit einer 8:7 Führung ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte der spannenden Partie verlief fast identisch, nach ca. 15 Minuten in Abschnitt zwei stand es 12:12. In dieser Phase wurde die Mössingerinnen immer emotionaler unsere Mädels blieben aber cool und erzielten in dieser Phase vier Treffer in Folge zum 16:12. In den letzten fünf Minuten haben wir diesen Vorsprung clever und nervenstark verteidigt und am Ende unseren sensationellen 16:14 Heimsieg bejubelt.

Es spielten: Sina Aspacher, Lea Neuscheler, Nicoleta Darousi, Julia Vetter, Fela Kruse, Linn Kruse, Tabea Nonnenmacher, Eva-Maria Nonnenmacher, Elenor Windorf, Ina Wiedemann

2016-02-29T09:54:17+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar