1. Mannschaft gewinnt Krimi

CVJM Enzweihingen – CVJM Walddorfhäslach 26:27 (14:16)

Zu den schwierigen Aussichten für die neue Saison kam jetzt leider noch eine schwere Bänderverletzung von Jan Lerner hinzu. Außerdem fehlte Lukas Alter. Dafür war Mannschaftskapitän Albrecht Wandel wieder an Bord.

Walddorf war die Verunsicherung nach der Niederlage gegen Dußlingen noch deutlich anzumerken. Die Abwehr stand zwar relativ stabil, aber im Angriff wurde in der Anfangsphase zu überhastet abgeschlossen. So konnte Enzweihingen mit 4:2 davonziehen. Doch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte stand Walddorf in der Abwehr noch besser und auch im Angriff gelangen nun ein paar schöne Aktionen. Das Team konnte zum 6:6 ausgleichen. Dann folgte die beste Phase. Walddorf zog nach drei Kontertoren durch Manuel Sons, Edgar Dechsel-Grau und Jakob Dienes mit 13:9 davon. Leider leistete man sich im Angriff ein paar Abspielfehler, so dass Enzweihingen bis zur Halbzeit wieder auf 14:16 herankam.

In der zweiten Halbzeit merkte man den Spielern die kraftraubende erste Halbzeit an. Aber dann kam der große Auftritt von Michael Rösch, der wegen der Spielerausfälle in die erste Mannschaft aufgerückt war. Michael war die Spielfreude anzusehen, in Abwehr und Angriff war er voll motiviert dabei.

MR

Er erzielte drei tolle Tore und holte noch einige Siebenmeter heraus, die Marvin Müller allesamt sicher im Kasten der Enzweihinger unterbrachte. Am Kreis ackerte Philipp Komenda unermüdlich. Benne Sautter im Tor hielt die Walddorfer im Spiel. Doch spätestens als Enzweihingen zum 23:23 ausglich, entwickelte sich die Partie zum absoluten Krimi.

Vier Minuten vor Schluss fiel dann auch noch Manuel Sons mit einer Platzwunde am Kinn aus. Max Alter erzielte mit seinen Gewaltwürfen (Torwart und Ball waren nach seinen Würfen im Tor) die Walddorfer Führung. Zwei Minuten vor Schluss stand es 26:24. Doch Enzweihingen gab nicht auf und konnte auf 25:26 verkürzen, ehe es eine Zeitstrafe für Walddorf setzte. Enzweihingen gelang über den starken Kreisläufer 30 Sekunden vor Schluss der Ausgleich. Nun kam die große Stunde von Albrecht Wandel. Der Walddorfer Kapitän übernahm Verantwortung, setzte sich in Unterzahl gegen die gegnerische Abwehr durch und versenkte den Ball im Netz. Im Gegenzug sprang für die Enzweihinger nur noch ein direkter Freiwurf raus, der neben dem Tor landete.

Ein sehr wichtiger Sieg für die 1. Mannschaft, der dem Team nach dem schlechten Saisonauftakt wieder Sicherheit gibt. Alle Spieler haben sich mit ihrer Leistung voll in die Mannschaft eingebracht. Dank sei den vielen Fans und der „Szene W“ für die tolle Unterstützung.

Gespielt haben:  Christoph Dienes (Tor), Benedikt Sautter (Tor), Philipp Komenda (3), Max Alter (6), Jakob Dienes (3), Albrecht Wandel (4), Edgar Drechsel-Grau (1) , Marco Sons, Manuel Höllwarth, Manuel Sons (2), Marvin Müller (5) Michael Rösch (3)

Trainer und Bericht: Gerhard Nonnenmacher

Das nächste Spiel der 1. Mannschaft findet am Samstag, den 14.11.2014, um 20.00 Uhr in Bernhausen statt. Es geht gegen den EK Bernhausen. Über eure Unterstützung würden wir uns natürlich sehr freuen! Abfahrt für Spieler und Fans 18.30 Uhr an der Bushaltestelle in Walddorf.

2015-11-09T22:35:43+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar