Die Macht kommt von der Bank

Die maximale Punktausbeute holten unsere D-Jugend Jungs und Mädels am ersten Heimspieltag der Saison 15/16. In allen drei Spielen setzten wir uns am Ende souverän durch und meldeten erste Ansprüche auf den Meistertitel dieses Jahr an.

Mit einer mehr als stark besetzten Bank starteten wir hochmotiviert in unseren ersten Spieltag der aktuellen Eichenkreuzrunde. Sage und schreibe 18 Jungs und Mädels zählten zu unserem Kader. Mit einer der Bank entsprechenden breiten Brust gingen wir das erste Spiel gegen Enzweihingen an, und konnten uns bereits früh absetzen. Unsere Manndeckung funktionierte teilweise überragend, was uns etliche einfache Kontertore bescherte. Nach 30 Spielminuten sprach ein 24:7 Spielstand für sich.

Auch im zweiten Spiel konnten wir nahtlos an die Abwehrleistung aus dem ersten Match anknüpfen. Obwohl Köngen mit zwei Spielern aus der C-Jugend antrat hatten wir den Gegner im Griff und ermöglichten diesem in den ersten neun Minuten kein einziges Gegentor. In der zweiten Hälfte gingen uns etwas die Kräfte aus, und die körperlich überlegenen C-Jugendlichen konnten den Spielstand für die Gäste noch etwas freundlicher gestalten. Doch auch das änderte nichts daran, dass wir aus diesem Spiel zwei Punkte mitnehmen konnten.

Im letzten Spiel des Tages begannen wir in der Abwehr fahrig und lagen deshalb zu Beginn im Rückstand. Nach und nach besannen wir uns aber wieder auf unsere Stärken und konnten auch Höfingen kontrollieren.

Vor allem die starke Mannschaftsleistung ließ die Trainer auf der Bank jubeln. Beinahe jeder unserer 18 angereisten Spieler konnte den Ball mindestens einmal im Tor unterbringen. Weiter geht’s am 28.11. in Dusslingen. Wir hoffen auf eine ähnlich starke Mannschaft, um dann auswärts ebenfalls punkten zu können.

Ergebnisse:

Walddorf 24:7 Enzweihingen

Walddorf 26:17 Höfingen

erster_spieltag

Es spielten (v.l. stehend): Marco Sons (C), Dilara Aksoy, Felix Necker, Chrissi Griesinger, Paul Geigle, Bela „General“ Litzkow, David Mauser, Tom Gaiser, Luis Heim, Jonathan Stadelmaier (C)

(v.l. sitzend): Annika Gaiser, Deborah Nonnenmacher, Noah Neuscheler, Efe Zehnen, Markus Maser, Chris Mehl, Josia Neuscheler, Kaiwen Shen

Es fehlen: Kaya Litzkow, Samuel Dengler

2015-11-01T12:52:45+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar