1. Mannschaft: Überraschendes Unentschieden gegen Mössingen

CVJM Walddorfhäslach – CVJM Mössingen/Belsen 29:29

Mössingen schafft durch zwei unglückliche Schiedsrichterentscheidungen am Ende noch den mehr als glücklichen Ausgleich. Leider fehlte der Walddorfer Mannschaft der an Grippe erkrankte Benedikt Sautter.

Marvin Müller

Marvin Müller

Walddorf spielte in der ersten Halbzeit wie entfesselt, jeder Fehler der Mössinger wurde gnadenlos ausgenutzt. Man führte schnell 5:1. Dann versuchte Mössingen das Walddorfer Angriffsspiel mit teilweise brutaler Härte zu stoppen. Mössinger Spieler sahen in der ersten Halbzeit sechs mal Gelb und mussten sieben Zeitstrafen absitzen. Die Siebenmeter verwandelte Lukas Alter sicher.

LA

Sicherer Siebenmeterschütze – Lukas Alter

Die Walddorfer beeindruckte das harte Spiel des Gegners in der 1. Halbzeit nicht. Marvin Müller stellte mit seinem Treffer den 18:12 Halbzeitstand her. Als Dank bekam er vom gegnerischen Torwart noch eine Backpfeife mit.

Leider ließ in der zweiten Halbzeit die Konzentration nach, viele Chancen wurden leichtfertig vergeben. Auch in der Abwehr ließen die Kräfte nach. Mössingen spielte in der zweiten Hälfte bis auf eine Situation (Dunkelrot – Foul an Jakob Dienes) nicht mehr so hart und kam eine Minute vor Schluss auf zwei Tore heran.

Dann Siebenmeter für Mössingen, Entscheidung ok, aber warum Time out, es wurde weder der Torwart gewechselt noch musste ein Spieler behandelt werden. Time out wurde nur von einem Mössinger Spieler und den Zuschauern vehement gefordert und dann bekamen sie es leider auch. Mössingen verkürzte auf ein Tor, dann Angriff der Waldorfer. Es wurde eine klare Walddorfer Chance abgepfiffen, danach zeigte der Schiedsrichter Zeitspiel an. Manuel Sons wollte sofort nach dem Ausführen des Freiwurfes auf das Tor schießen, aber der Schiedsrichter pfiff genau zum Zeitpunkt des Wurfes ab. Dieser Angriff dauerte nicht mal 30 Sekunden! Danach schaffte Mössingen zehn Sekunden vor Schluss noch den Ausgleich.

Aus diesem Spiel ging kein Spieler ohne Blessuren raus (zwei blaue Augen und ein paar abgebrochene Schneidezähne), Johannes Hihn verdrehte sich wieder das Knie (ohne gegnerische Einwirkung). Großes Lob an Jan Lerner, der bisher in allen Spielen in der Abwehr eine sehr gute Leistung ablieferte. Im Angriff erzielte er trotz hartem Widerstand zwei Tore.

Jan Lerner zeigte eine gewohnt gute Leistung in der Abwehr

Jan Lerner zeigte eine gewohnt gute Leistung in der Abwehr

Trotzdem großes Kompliment an die Mannschaft für die tolle Leistung. Dank sei auch der Szene W die uns famos und fair unterstützt hat.

Gespielt haben: Christoph Dienes (Tor), Philipp Komenda (5), Max Alter (8), Jakob Dienes, Johannes Hihn (1), Lukas Alter (6), Jan Lerner (2), Manuel Sons (2), Marvin Müller (3) Albrecht Wandel (2), Trainer und Bericht: Gerhard Nonnenmacher

Das nächste Spiel der 1. Mannschaft findet am Sonntag, den 18.01.2015, um 18.30 Uhr in der Ballspielhalle in Walddorfhäslach statt. Es geht gegen den EK Bernhausen. Über eure Unterstützung würden wir uns natürlich sehr freuen.

Die Ultras der "Szene W" machten ihrem Namen wieder alle Ehre.

Die Ultras der „Szene W“ machten ihrem Namen wieder alle Ehre.

2014-12-15T23:27:04+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar