Gut gekämpft, aber trotzdem verloren

Die 1. Mannschaft verliert ihr erstes Spiel gegen den EK Köngen mit 24:29.

Wie in den ersten beiden Spielen stand die Abwehr von Anfang an sehr konzertiert. Walddorf erspielte sich viele Chancen, aber die Ausbeute war sehr spärlich. Nach 10 Minuten stand es 6:4 für Köngen. Walddorf hatte 15 klare Torchancen, verwertete davon aber nur vier.

Zudem wurde durch den sehr glatten Hallenboden der Walddorfer Angriff sehr beeinträchtigt und vier unnötige Ballverluste, die im Gegenstoß zu Toren führten, verursacht. Zur Halbzeit stand es 8:13 für Köngen. Dem Torwart aus Köngen muss man ein Kompliment aussprechen, der den Walddorfern Angreifern den Zahn zog.

In der zweiten Halbzeit spielte Walddorf im Angriff konzentrierter und in der Abwehr weiter sehr stabil. Köngen schwanden so langsam die Kräfte, Walddorf kam noch mal auf 15:17 heran. Doch Köngen nutzte jegliche Fehler der Abwehr aus und zog wieder mit 6 Toren davon. Doch die Walddorfer hielten voll dagegen. Köngen versuchte in der Folge mit entsprechender Härte (7 Zeitstrafen) den Walddorfern den Schneid abzukaufen, doch das Team gab nie auf. Manuel Sons und Max Alter waren mit 8 und 6 Toren die erfolgreichsten Torschützen.

Sons

Toptorschütze Manuel Sons

Am Ende gewann Köngen, aufgrund der besseren Chancenverwertung verdient, mit 24:29. Dank sei den vielen Fans für die tolle Unterstützung und die super Stimmung in der Halle.

Es spielten: Christoph Dienes (Tor), Benedikt Sautter (Tor), Philipp Komenda , Max Alter (6), Jakob Dienes , Lukas Alter (3), Albrecht Wandel (4) , Jan Lerner (1), Manuel Sons (8), Marvin Müller (2), Micha Schäffer, Trainer und Bericht: Gerhard Nonnenmacher

Das nächste Spiel der 1. Mannschaft findet am Samstag, den 29.11.2014, um 20.00 Uhr in der Eduard- Spranger-Halle in Bernhausen statt. Es geht gegen den Tabellenführer aus Bernhausen. Über eure Unterstützung würden wir uns natürlich sehr freuen.

2014-11-17T23:45:26+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar