Eine bittere Niederlage und ein verlorener Punkt – das Wochenende der Männerteams

1. Mannschaft vs. Mössingen – 21:30 

Für die 1. Mannschaft ging es am Samstag nach Mössingen. Gegen die SG Mössingen-Belsen erwischte unser Team einen rabenschwarzen Tag. Zudem sah Jakob Dienes wegen einer vermeintlichen Tätlichkeit bereits früh rot. Jetzt heißt es: Abhaken und nach vorne schauen! Das Team braucht noch einen Sieg, um sicher in der LK 1 zu bleiben.

2. Mannschaft vs. Wildberg – 27:27

Unsere 2. Mannschaft muss sich am Sonntag wie im falschen Film vorgekommen sein. Eigentlich hatte man das Spiel gegen Wildberg bereits mit 27:26 gewonnen, die Schlusssirene war ertönt, da beschlossen die Unparteiischen auf Initiative des Wildberger Schiedsgerichts 10 Sekunden nachspielen zu lassen. Dumm nur, dass das auf dem Spielfeld kaum einer der feiernden Walddorfer mitbekommen hatte. Wildberg erzielte doch noch den Ausgleich. Ein bitterer Nachgeschmack bleibt, auch wenn sich unsere 2. Mannschaft vorwerfen lassen muss, das Spiel nach einer zeitweiligen vier Tore Führung nicht schon viel früher entschieden zu haben. Der schwache Trost: Das Team spielt auch nächste Saison wohl sicher in der LK 3.

Update: Bisher war in der Überschrift vom „geklauten“ Punkt die Rede. Das war aber in der Tat zu überspitzt formuliert und wurde von der Redaktion geändert.

2013-01-21T12:12:36+00:00

Keine Kommentare

  1. Empörter 21. Januar 2013 um 14:10 Uhr - Antworten

    Ich hoffe bei der 2. Mannschaft wurde Protest eingelegt…

    • Clemens 21. Januar 2013 um 22:03 Uhr - Antworten

      Bringt absolut gar nichts.

  2. Gernot 23. Januar 2013 um 9:59 Uhr - Antworten

    Sehr mutig und einseitig hier von nem geklauten Punkt zu sprechen. Auch der Pusher Bericht schiebt dem Schiri doch sehr die Schuld in die Schuhe ohne eigene Fehler zu suchen. Dazu 1. Ich war nicht dabei, konnte aber mit den Schiedsrichtern reden (mein Verein) und da hat sich die ganze Geschichte schon anders angehört. Die Schuld ist eher beim Mannschaftsverantwortlichen zu suchen, der evtl. den Spielern die verlängerte Spielzeit nicht kommuniziert hat. 2. stellt doch einfach wieder euren Zeitnehmer bei Auswärtsspielen zur Verfügung, dann müsst ihr euch auch nicht darüber aufregen, dass da 2 vom Heimverein sitzen (siehe Puscher).

    • Redaktion 23. Januar 2013 um 10:29 Uhr - Antworten

      Hallo Gernot, danke für deine Meinung! Das mit dem geklauten Punkt war in der Tat sehr steil formuliert. Wir haben das geändert.

      • Gernot 23. Januar 2013 um 13:50 Uhr - Antworten

        Hey! Find ich gut. Über Schiedsrichterleistungen kann man verschiedener Meinung sein… Aber geklaut war schon ein harter Vorwurf.

    • Empörter 25. Januar 2013 um 13:20 Uhr - Antworten

      Was von Möglingen in Sachen Spielfairness und Schiedsrichterleistung zu erwarten ist, kann sich jeder selbst ausmalen.

      • Gernot 26. Januar 2013 um 17:44 Uhr - Antworten

        Schau lieber mal, dass eure Schiedsrichter auch zu den spielen erscheinen bevor du hier abkackst empörter (siehe lk2 hagelloch moeglingen). Auch schoen, dass man einen ganzen Verein über einen Kamm schehrt. Und dann sich nicht mal trauen seinen Namen zu schreiben: ARMSEELIG! Leider gibts halt auch in walddorf neben vielen sympatischen Leuten solche pfeifen wie dich.

      • Empörter 27. Januar 2013 um 15:29 Uhr - Antworten

        Nun, ersteinmal muss ich mich von ihnen nicht beleidigen lassen. Auch mein Name ist eigentlich unwichtig, schließlich kann über dieses Thema auch so ganz gut diskutiert werden. Meine Aussage über die Möglingen Schiedsrichterleistung nehme ich hiermit zurück (emotionale Überreaktion), da ich als Zuschauer in der Walddorfer Halle nur extrem wenige Möglinger Schiedsrichter in Aktion gesehen habe. Was ich jedoch stark kristisieren muss, ist das zurückliegende „Top-Spiel“ zwischen Möglingen und Walddorf. Kurz zusammengefasst war es meiner Meinung nach eine unsportliche Verhaltensweise vor allem des Möglinger Trainers. Mein Eindruck war, die Mannschaft konnte nicht verlieren, oder eben unentschieden spielen (unabhängig von der umstrittenen Schiedsrichterleistung). Aber ich denke, das wurde bereits in den Kommentaren anderer Beiträge zur Genüge besprochen, und wir können das Thema hiermit beschließen.

  3. Ich 26. Januar 2013 um 10:35 Uhr - Antworten

    Ach Freunde. Lasst uns alle gemeinsam auf den 2.2 freuen.

    • Erfreuter 3. Februar 2013 um 16:35 Uhr - Antworten

      Es war wirklich ein Fest!

Hinterlassen Sie einen Kommentar